Datenschutz
album

Wärmepumpen Haan


Die Wärmepumpe ist eine Maschine, die unter Zufuhr von technischer Arbeit Wärme von einem niedrigeren zu einem höheren Temperaturniveau pumpt. Bei der Wärmepumpe wird die auf dem hohen Temperaturniveau anfallende Verflüssigungswärme zum Beispiel zum Heizen genutzt (Wärmepumpenheizung). Dagegen wird bei der Kältemaschine die Abkühlung eines Kältemittels beim Entspannen und Verdampfen genutzt, um ein Fluid abzukühlen.

Seit 1930 waren Fluorchlorkohlenwasserstoffe beliebte Arbeitsgase in Kühlschränken und Kältemaschinen. Mitte der siebziger Jahre wurde jedoch erkannt, dass Fluorchlorkohlenwasserstoffe die Ozonschicht der Erde nachteilig beeinflußen, ferner begünstigen sie den Treibhauseffekt. In Deutschland wurde der Einsatz von Fluorchlorkohlenwasserstoffen im Jahr 1995 verboten, im Jahr 2000 wurde auch der Einsatz von Fluorkohlenwasserstoffen in Neuanlagen verboten. Fluorkohlenwasserstoffe haben nur einen geringen Ozonabbaueffekt, jedoch begünstigen sie den Treibhauseffekt. Obgleich Wärmepumpen mit einigen Fluorkohlenwasserstoffe ökonomisch günstig betrieben werden konnten, suchte man nach alternativen Gasen, um den Treibhauseffekt einzuschränken.

Gase wie Propan, Propylen, Ammoniak, Kohlendioxid, Wasser wurden für Wärmepumpen eingesetzt.

Wir installieren Wärmepumpen in Wuppertal und Umkreis.

Unsere Leistungen:

  • Sanitäranlagen
  • Heizungstechnik
  • Solartechnik
  • Regenwassernutzungsanlagen


Suchen Sie Wärmepumpen in Leichlingen?